CES 2019 Automotive Innovation Report

1.900,00 ohne MwSt.

104 Seiten – PDF Format
Herausgabedatum: Januar 2019
Laden Sie jetzt den Auszug herunter

Kategorie: Schlüsselwort:

Produktbeschreibung

Die CES 2019 hat wieder alle Rekorde gebrochen. Mit mehr als 188.000 Besuchern, 4500 Ausstellern inkl. 1200 Start-ups im Eureka-Park und 270.000 Quadratmeter netto Ausstellungsfläche an 11 offiziellen Ausstellungsorten war die CES wieder die weltgrößte Show. Und so, wie die CES weiterwächst, so erweitert sich auch der Ausstellungsbereich für Innovationen aus dem Automobilsektor.

Neben den Weltpremieren des Mercedes CLA und des Nissan Leaf e+ hat Byton sein M-Byte Konzept vorgestellt, das zu 85% dem Serienfahrzeug entspricht, das Ende 2019 auf den Markt kommt.

Um die historisch gewachsene elektronisch Fahrzeugarchitektur zu entrümpeln, Aktualisierungen und Verbesserungen von Fahrzeugfunktionen über die Lebensdauer des Fahrzeugs zu erlauben und um neue Geschäftsmodelle zu erschließen, wurden auf der CES 2019 neue Architekturen der Fahrzeugelektronik sowie neue Domain-Controller für autonomes Fahren und Infotainment von Firmen wie Aptiv, NXP, ZF, NVIDIA und Visteon vorgestellt, um hier nur einig zu nennen.

Wiederkehrende Umsätze und ein andauernder Kontakt zum Kunden können durch bezahlbare Abrufdienste über Apps, wie sie von Audi und HERE vorgestellt wurden, generiert werden.

Neue Ökosysteme entstehen durch Mobility Pods mit elektrischem Fahrwerk und variablen und anpassbaren Kabinen für den Transport von Personen und Gütern. Diese Konzepte wurden auf der CES 2019 von Firmen wie Panasonic, Schaeffler, AEV Robotics und Yamaha dargestellt.

Während das rechtliche Rahmenwerk für Level 4 und 5 autonomes Fahren noch nicht geschaffen ist, wurden Level 2+ Fahrautomatisierungsfunktionen, um den Fahrer beim manuellen Fahren zu unterstützen, von Toyota und Mobileye vorgestellt. Hierbei werden ADAS und AV Sensoren, die bereits in heutigen Fahrzeugen vorhanden sind, mit Fahrerüberwachung kombiniert und in kritischen Situationen automatisierte Fahrmanöver initiiert. Die Vision von Null Unfällen in naher Zukunft rückt somit in erreichbare Nähe.

Da Zeit für Fahrzeugnutzer heute eines der wichtigsten Güter ist, nimmt die Wichtigkeit des Erlebnisses im Innenraum während der Fahrt zu. Vom Wohlbefinden im Fahrzeug über Spielen zur produktiven Nutzung der Zeit während der Fahrt wurden Lösungen und neue Technologien von Kia, Toyota, Audi und anderen Herstellern gezeigt.

Lesen Sie mehr über die hier erwähnten Innovationen in dem 104-seitigen „CES 2019 Automotive Innovation Report“, der von StratMa International verfasst wurde. Der Bericht enthält außerdem alle Unternehmensmitteilungen und Innovationen bezüglich des autonomen Fahrens und autonomer Arbeitsfahrzeuge, elektrischer Fahrzeuge, innovativer Mensch-Maschine-Schnittstellen, ADAS und AV Sensortechnologien und anderer Innovationen aus dem Automobilbereich, die während der CES 2019 in Las Vegas präsentiert wurden.